Kameradschaft ERH D-BL im DBwV e. V.

 Aktuelle Entwicklungen der Aussenpolitik

Düsseldorf.  Einen Überblick über die aktuellen Entwicklungen in der Außenpolitik  bekamen die Teilnehmer der Vortrags-veranstaltung der Kameradschaft ERH Düsseldorf-Bergisches Land geboten. Gastredner war der Bundestags-abgeordnete Jürgen Hardt. Hardt ist  transatlantischer Koordinator der CDU- Fraktion und Mitglied des auswärtigen Ausschusses im deutschen Bundestag. Zudem ist er als Oberleutnant zur See d.R. Angehöriger unserer Kameradschaft.

Die derzeitige Lage sei gekennzeichnet von den drei großen Krisen Flüchtlinge, Syrien und auch immer noch die Ukraine. Am Beispiel Syrien machte er deutlich, welche Mächte im Hintergrund die Strippen ziehen und für die Eskalation des Konfliktes verantwortlich seien: Russland , aber auch der Iran, der Söldner finanziere.

Zur Frage nach der Einheit der EU bekannte Hardt, dass ihn dies mehr sorge als etwa die genannten Krisen. Ein Ausstieg Groß- britanniens aus der Gemeinschaft wäre ein fatales Signal und könnte auch andere zu einem ähnlichen Schritt ermutigen. Allerdings hoffe er auf ein positives Referendum der Briten mit einer knappen Mehrheit für den Verbleib.
Zum Abschluss beleuchtete Hardt noch die derzeitige Ölschwemme und die Auswirkungen des Ausstiegs aus dieser Art der Energieversorgung  für die Ölstaaten und Weltwirtschaft. Hier wie auch bei der Rüstung sei ein Umsteuern erforderlich.    – as –


OStFw a.D. Jürgen Boes, StFw a.D. Heinz Richter, OTL a.D. Uwe Börner

Im Rahmen dieser Veranstaltung überreichte der Vorsitzende unserer ERH, OTL a.D. Börner mit seinem Stellvertreter OStFw a.D. Boes, Herrn StFw a.D. Richter für seine 50jährige Mitgliedschaft die Treueurkunde des DBwV e.V.

 
Letzte Bearbeitung erfolgte am 19/05/2018 um 21:07.

 

Drucken

© by DBwV e.V. - K-ERH-D-BL 01.04.2008 - 22.11.2019