Kameradschaft ERH D-BL im DBwV e. V.

 Besichtigung des neuen Firmenkomplexes bei ThyssenKrupp

Essen. Einen eindrucksvollen Beleg für den  Wandel in der Industriekultur bekamen die Teilnehmer an der Besichtigung des neuen Firmenkomplexes der Firma ThyssenKrupp im Essener Norden. Nicht nur moderne und zeitgemäße Bauten kennzeichneten die Neuausrichtung des Konzerns, auch die campusartige, offen zugängliche Anlage mit dem zentral gelegenen von noch jungen Bäumen umsäumten See. Über ihn hinweg führen Verbindungswege zu den anderen Gebäuden. Der außen ungeachtet der modernen Bauweise empfundene Wohlfühleffekt setzt sich im Innern der Gebäude auf allen Ebenen fort und beschränkt sich nicht auf die Freundlichkeit der Damen am Empfang. Die verwendeten warmen Farben und Materialien schaffen eine angenehme Atmosphäre. Daran möchte man gern teilhaben – auch bei der Arbeit.

Markus Morfeld, ein ehemaliger Offizier beim Wachbataillon, hatte die Gruppe in Empfang genommen. Als Guide vermittelte Michael Clarke die Besonderheiten des Geländes und der Gebäude. Dazu gehörte auch das ehemalige Stammhaus der Firma Krupp, das als Nachbildung nach Originalplänen an seinem ursprünglichen Platz wiedererrichtet worden ist.

Am Ende des Besuchs stelle Dr. Jörg Hachmann von der Firmenleitung neben den anderen Tätigkeitsfeldern seiner Firma besonders sein Spezialgebiet, den Bau von Fahrtreppen und Aufzügen vor. Dabei wies er auch auf die weltweiten Herausforderungen im Stahlbereich hin und stand den Teilnehmern für Fragen zur Verfügung.  –as –

 Impressionen
Letzte Bearbeitung erfolgte am 19/05/2018 um 21:09.

 

Drucken

© by DBwV e.V. - K-ERH-D-BL 01.04.2008 - 22.11.2019