Kameradschaft ERH D-BL im DBwV e. V.

Airbus A 380 ist Star der Flughafenbesichtigung

Düsseldorf. Für viele Menschen wird der Traum vom Fliegen mit so einem „Überflieger“ wohl für immer nur ein Traum bleiben. Für einige Mitglieder aus unserer Kameradschaft ist dieser Traum allerdings schon Wirklichkeit geworden. Sie konnten denn auch viel Interessantes aus dem Innenleben des „fliegenden Elefanten“ berichten. Viele Menschen bekommen solch ein Flugzeug bestenfalls in den Nachrichten oder Berichten im Fernsehen zu sehen. Anders die Mitglieder unserer Kameradschaft.

Durch Vermittlung unseres Vorstandsmitglieds Nils Köhler nahmen 35 Mitglieder  an einer besonderen Führung am Düsseldorfer Flughafen teil. Vom Terminal A aus fuhr der Bus die Gruppe zu einem speziellen Check-in-Schalter, wo man wie beim Flug in den Urlaub nach gleichen Regeln überprüft würde. Von da an übernahm Klaus Peter Wagner vom Besucherservice das Kommando und dirigierte den vom Kollegen Angelo Sotgia gesteuerten Bus auf verschlungenen Wegen an die Maschinen, die zum Start vorbereitet wurden. Zu den vielen Details, die er dabei preisgab, gehörten auch die speziellen Bezeichnungen für die einzelnen Funktioner. So ist beispielsweise der „Klotzmann“ für die Entfernung der Bremskeile zuständig.

Vorrangiges Objekt der Seh-Begierden war natürlich der Airbus A 380 der Emirates, das derzeit größte Passagierflugzeug der Welt. Um ihn abzufertigen, musste eigens ein neuer Flugsteig gebaut werden, der die Passagiere aus den beiden Decks  aufnehmen kann.

Ihn konnten wir bei der Startvorbereitung rundum von allen Seiten besichtigen. Zum krönenden Abschluss rollte er majestätisch an uns vorbei, bevor er langsam in die Lüfte gleitend vor unseren Augen Düsseldorf  in Richtung Dubai wieder verließ. – as –

  1. Die 24 Räder des Fahrwerks bringen den Riesen ins Rollen und  gewährleisten sichere Starts und Landungen
  2. Vier riesige Mantelstromtriebwerke sorgen für den Vortrieb
  3. Das Leitwerk sorgt für stabile Seitenführung
  4. … beim Verlassen der Parkposition zum Anrollen an die Startbahn
  5. beim Anrollen in die Startposition
Letzte Bearbeitung erfolgte am 15/06/2018 um 09:42.

 

Drucken

© by DBwV e.V. - K-ERH-D-BL 01.04.2008 - 30.11.2020